Die Eisbären Heilbronn verstärken ihre Defensive mit einem weiteren Zweitliga erfahrenen Verteidiger:

Stefan Schrimpf ist ein gebürtiger Heilbronner, der zwischen 2009 und 2011 über 100 Zweitliga-Spiele für die Bietigheim Steelers bestritt. In der vergangenen Saison spielte der 23-Jährige in der Bayernliga für die Mighty Dogs Schweinfurt, mit denen er den Aufstieg in die Oberliga Süd schaffte. Wir haben uns mit ihm über seinen Wechsel nach Heilbronn und seine Erwartungen für die neue Saison unterhalten.

Du bist zuletzt mit den Mighty Dogs Schweinfurt von der Bayernliga in die Oberliga aufgestiegen. Nach zuvor 2 Jahren im Zweitligateam der Steelers wäre das doch die Gelegenheit gewesen, nochmal im Profi-Eishockey Fuß zu fassen. Was hat den Ausschlag gegeben, dass Du dennoch zu den Eisbären kommst?

Schrimpf: Kai Sellers hatte mich schon öfter gefragt, ob zu den Eisbären kommen möchte. Abgeneigt war ich nie, aber als ich damals noch in Bietigheim die Möglichkeit hatte 2. Bundesliga zu spielen, gab es eben bis dorthin noch keinen Grund für mich nach Heilbronn zurückzukommen. Direkt nach der letzten Saison sind wir dann erneut ins Gespräch gekommen.
Ja, wir sind mit Schweinfurt letztes Jahr aufgestiegen, aber ich bin jemand der sich auch sehr um seinen beruflichen Werdegang kümmert und sich nicht nur aufs Eishockey fokussiert. Klar wäre es eine gute mögliche Gelegenheit gewesen in der Oberliga Süd nochmal richtig Fuß zu fassen aber es gab verschiedenste Faktoren warum ich mich dagegen entschieden habe.

Was machst Du beruflich?

Schrimpf: Ich werde ab 01.09 bei der Firma Würth eine Stelle zum Juniorverkäufer antreten und das ist der ausschlagende Punkt, weshalb ich zu den Eisbären komme.

Du bist gebürtiger Heilbronner, in deinen Statistiken sind aber nur Bietigheim, Stuttgart und Schweinfurt zu finden. Hast Du nie beim HEC im Nachwuchs gespielt?

Schrimpf: Doch, ich habe bis zur Altersklasse Knaben in Heilbronn gespielt, bin dann aber nach Bietigheim gewechselt, weil sie dort eine Schülerbundesliga-Mannschaft hatten.

Kennst Du aus Nachwuchs-Zeiten noch ein paar der Eisbären-Spieler?

Schrimpf: Klar, ich kenne schon eigene Spieler aus der Mannschaft, da ich mit einigen schon zusammengespielt oder gegen sie gespielt habe.

Wie schätzt Du das neue Eisbären-Team ein?

Schrimpf: Ich denke schon das wir nächstes Jahr eine sehr gute Truppe zusammen haben und auch zu den Favoriten der Liga gehören. Aber wir müssen erst mal kleine Brötchen backen, wir werden sehen was die Saison hergibt.

Welche Nummer wirst Du bei den Eisbären haben?

Schrmipf: Ich werde mit der #29 auflaufen.

Ausführliche Statistiken zur Laufbahn von Stefan Schrimpf gibt es unter www.rodi-db.de/player.php?id=6226

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung

Schließen